Parken an Flughäfen – was Autofahrer beachten sollten

Nicht jeder wohnt in unmittelbarer Nähe zu einem der vielen Flughäfen Deutschlands. Häufig wird der Flug nur von einem entfernten Flughafen angeboten oder zu einem verschoben. Deswegen erweist sich schon die Anreise vor der eigentlichen Reise als ein kleines Hindernis. In vielen Fällen ist die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht ideal und ein Taxi ist häufig sehr teuer. Außerdem gehen Flüge häufig zu Uhrzeiten, an denen es Freunden und Familie nicht möglich ist, den Reisenden zum Flughafen zu fahren. Die einzige Lösung ist deshalb nicht selten die Anreise mit dem eigenen Auto. Dabei erweist sich das Parken an den Flughäfen aber als eine Sache für sich und viele Reisende lassen sich von den horrenden Preisen abschrecken. Wenn Autofahrer aber einige Tipps beachten, lässt sich viel Geld sparen und die Kosten können auf ein Minimum gehalten werden.

Parkplatz Flughafen
Abbildung 1: Parkmöglichkeiten an Flughäfen sind heute ausreichend vorhanden. Doch das Preisniveau variiert je nach Anbieter mitunter deutlich.

Von teuer bis günstig – die Preisspannen am Flughafen Stuttgart sind sehr hoch

Parken am Flughafen Stuttgart ist in vielen Variationen möglich. Einige von ihnen befinden sich direkt an der Abflughalle, andere hingegen etwas außerhalb. Dafür bieten sie aber einen Shuttleservice an, um die Autofahrer zur Abflughalle zu fahren. Die Preise der verschiedenen Anbieter können sehr variieren und die Unterschiede durchaus hoch ausfallen.

  1. Kurzzeitparkplätze
    Vor allem Geschäftsleute sind häufig nur für ein paar Tage unterwegs. Soll das Auto auf einen Parkplatz für zwei Tage abgestellt werden, lohnt es sich, den Parkplatz frühestmöglich zu reservieren. So erhält man einen Stellplatz außerhalb des Flughafens schon für 17,50 € pro Tag. Je näher sich der Parkplatz an den Abflughallen befindet, desto teurer wird der Preis pro Tag. Bei anderen Anbietern außerhalb des Parkplatzes, die aber näher am Flughafen gelegen sind, werden pro Tag 36,50 € fällig. Für die günstigsten Autostellplätze, die sich direkt in der Abflughalle befinden, wird ein Preis pro Tag von 29,50 € verlangt. Der teuerste kostet hingegen 49,95 €.
  2. Langzeitparkplätze
    Bei denselben Parkplatzanbietern am Flughafen Stuttgart wird ein niedriger Preis pro Tag verlangt, wenn das Auto mehrere Tage abgestellt wird. Für acht Tage schlagen zwischen 8,12 € und 10,61 € für einen Stellplatz außerhalb des Flughafens zu Buche. Direkt an der Abflughalle kann für einen Preis ab 10,50 € bis 15,50 € geparkt werden.

Wie sicher ist das längere Parken an den Flughäfen?

Bei vielen Autofahrern macht sich Unbehagen breit, wenn sie ihr Auto auf einem Parkplatz für mehrere Tage stehen lassen müssen. Die Frage nach der Sicherheit des geliebten Fahrzeugs ist, nach der des Preises, die erste die sich stellt. Dafür haben sich die Anbieter verschiedenes einfallen lassen, um die Sicherheit der Autos zu gewährleisten.

  1. Umzäunung
    Nicht bei jedem Anbieter ist der Parkplatz umzäunt. Viele erschweren allerdings den Zugang zu den geparkten Autos mit einer hohen Umzäunung. Dadurch wird verhindert, dass sich Unbefugte Zutritt zum Stellplatz verschaffen.
  2. Versicherung des Parkanbieters
    Jeder Parkanbieter am Flughafen Stuttgart ist auf Schäden versichert. Entsteht ein Schaden am Fahrzeug, während es auf dem Parkplatz steht, kommt der Anbieter für die Kosten auf. Dafür muss aber nachgewiesen werden können, dass der Schaden nicht schon vor Einkunft auf dem Parkplatz entstanden ist.
  3. Fahrzeuginspektionen
    Zur Absicherung sowohl für die Kunden als auch für den Anbieter führen nahezu alle Anbieter eine Fahrzeuginspektion durch. Ein Mitarbeiter des Parkplatzes prüft mit dem Autofahrer zusammen den Wagen auf seinen Zustand und notiert bereits vorhandene Schäden. Zusätzlich wird der aktuelle Kilometerstand dokumentiert. Sollte es während der Parkzeit zu einem Schaden kommen, kann so nachgewiesen werden, ob dieser tatsächlich auf dem Stellplatz entstanden ist und ob das Personal das Auto bewegt hat.
  4. Durchgehende Anwesenheit von Personal
    Bei einigen der Parkplätze befindet sich Personal durchgehend auf dem Parkplatz. An sieben Tagen in der Woche, zu 24 Stunden ist also immer zumindest ein Mitarbeiter auf dem Parkplatz. Das gibt ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit, da ein Mitarbeiter mitbekommen könnte, wenn jemand das Gelände des Parkplatzes unbefugt betritt. Außerdem kann das abgestellte Auto rund um die Uhr problemlos abgeholt werden.
  5. Überwachungskameras
    Viele Parkplätze sind mit Überwachungskameras ausgestattet. Diese erfassen jedes Fahrzeug, das den Parkplatz befährt oder verlässt. So kann vor Diebstahl abgeschreckt und nachhaltig geschützt werden. Einige haben auch Kameras auf dem kompletten Parkplatzgelände, wodurch eine Beschädigung aufgenommen und dokumentiert werden kann.

Welche Parkfristen sind möglich?

Das Auto kann nicht unbegrenzt auf dem Parkplatz abgestellt werden. Die verschiedenen Anbieter haben unterschiedliche Parkfristen. Länger darf das Auto nicht auf dem Stellplatz abgestellt werden. Einige Parkplätze werden nur für eine maximale Zeit von 14 Tagen angeboten. Die meisten Anbieter ermöglichen es ihren Kunden, das Auto bis zu einem Monat auf dem Gelände zu parken. Nur selten ist es möglich, dass der Service für einen längeren Zeitraum angeboten wird. Ein einziger Anbieter am Flughafen Stuttgart bietet seine Stellplätze für länger als 32 Tage an. Der Parkplatz kann bis zu 45 Tage genutzt werden.

Parkhaus
Abbildung 2: Auch Parkhäuser sind mitunter an Flughäfen im Angebot.

Fazit

Parken an deutschen Flughäfen wirkt häufig abschreckend und ist vielen Autofahrern zu teuer. Oft ist es jedoch unumgänglich, dass das Auto die einzig sinnvolle Möglichkeit ist, den Flughafen zu erreichen. Werden einige Punkte beachtet, können die Kosten auf ein Minimum gehalten und viel Geld gespart werden.

Neben dem Hauptparkplatz des Flughafens gibt es viele Anbieter, die einen Stellplatz außerhalb oder sogar direkt in der Abflughalle anbieten. Wird so ein Parkplatz vorher online reserviert, kann Geld gespart und die Tarife verglichen werden. Der Tag pro Preis variiert dabei vor allem mit der Dauer des Parkens. Am günstigsten sind dabei in der Regel Stellplätze, die sich außerhalb der Abflughalle befinden. In diesen Fällen bringt ein Shuttleservice die Kunden zur Abflughalle.

Auf den Vergleichsseiten und den Internetseiten der Parkplatzanbieter lassen sich neben den Preisen auch die Sicherheitsvorrichtungen der Parkplätze überprüfen. So kann das Auto sicher und mit einem guten Gefühl abgestellt werden und die Reise kann unbesorgt angetreten werden.

Bildquellen:

Abb. 1: John Matychuk / Unsplash.com
Abb. 2: NeONBRAND / Unsplash.com

Weitere Links:

www.parkos.de/parken-flughafen-stuttgart
www.auto-tipps.de/blog/2016/01/07/aergernis-fuer-autofahrer-die-ewige-suche…
www.airliners.de/die-flugprobleme-geld-interview/48270
www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/Wenn-die-Ueberwachungs…