Stahlfelgen online kaufen – Was muss ich beachten?

Wer sich für den Kauf von neuen Stahlfelgen entscheidet, trifft diese Entscheidung aus unterschiedlichen Gründen. Mal ist es die Anschaffung neuer Reifen, für die neue Felgen notwendig sind. Auch aus ästhetischen Gründen oder weil die vorhandenen Felgen beschädigt sind, wird sich zum Kauf neuer Stahlfelgen im Internet entschieden.
Stahlfelgen sind nicht gleich Stahlfelgen – das wird bei der Auswahl im Onlineshop schnell deutlich. Entscheidend ist, ob die ausgewählte Felge auch zum Fahrzeug passt. Was ist bei der Auswahl zu beachten?

Abb. 1: eine Stahlfelge

Mit diesen Daten klappt es

Für die Auswahl der passenden Stahlfelgen sind einige Daten notwendig. Die meisten Daten sind in der Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 zu finden, die umgangssprachlich als Fahrzeugschein bezeichnet wird.
Folgende Daten sind für die Auswahl entscheidend:

• Felgendurchmesser
• Felgenbreite
• Radnabenbohrung
• Lochzahl
• Lochkreisdurchmesser

Daten, die nicht aus der Zulassungsbescheinigung Teil 1 hervorgehen, können direkt beim Händler oder ebenfalls im Internet in Erfahrung gebracht werden.

Was hinter diesen Begriffen steckt

Mit den meisten Begriffen bei der Suche nach Stahlfelgen online können Laien wenig anfangen. Der Felgendurchmesser etwa beschreibt die Dimension der Felge, also ihre Größe. Damit die Felge auch für die Teilnahme am Straßenverkehr zugelassen wird, muss sie in das Radhaus passen und die korrekte Felgenbreite vorweisen. Die zugelassenen Dimensionen der Stahlfelge am Fahrzeug gehen aus der Zulassungsbescheinigung Teil 1 hervor. Ist die gewünschte Größe nicht eingetragen, ist sie beim Gutachter zu beantragen.
Für die sichere Befestigung sind die Lochzahl sowie der Lochkreisdurchmesser wichtig. Je nach Hersteller und Modell variiert die Lochzahl. Volkswagen hat die Lochzahl und den Lochkreisdurchmesser bei einigen Modellen sogar geändert. Der Lochkreis entscheidet darüber, ob die Stahlfelge sicher an der Radnabe des Fahrzeugs anliegt. Ein Abgleich dieser beiden Daten ist vor dem Kauf unerlässlich.

Nicht ohne ABE

Stahlfelgen sollten wie alle sicherheitsrelevanten Bauteile eines Fahrzeuges nur bei seriösen und anerkannten Händlern erworben werden. Für Stahlfelgen wie für viele andere Bauteile ist eine ABE für Fahrzeugteile vorgeschrieben. Die Allgemeine Betriebserlaubnis ist in Deutschland gefordert, europaweit gültig ist die EG-Typgenehmigung. Nur mit der ABE oder der Typgenehmigung ist eine Nutzung am Fahrzeug und eine Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr überhaupt möglich.
In den meisten Fällen kann die Stahlfelge mit ABE problemlos montiert werden. Die Betriebserlaubnis ist vom Hersteller der Felge auszuhändigen. Ist ein Umbau geplant, reicht die ABE nicht aus. In diesem Fall ist bei einem Sachverständigen ein Teilegutachten zu beantragen. Wer ohne ABE oder Gutachten am Straßenverkehr teilnimmt, riskiert hohe Strafen aus dem aktuellen Bußgeldkatalog.

Bildquellen:

Abbildung 1: pixabay.com © rkit (CC0 Public Domain)

Weitere Links:

https://www.kba.de/DE/Typgenehmigung…
https://www.reifendachs.de/stahlfelgen…
https://www.auto-tipps.de/rechtliches/bussgeldkatalog/