Tipps rund um die Autoversicherung

Mit dem Kauf eines neuen Autos stellt sich auch immer die Frage nach der idealen Versicherung für das Fahrzeug. Eine Kfz-Haftpflicht-Versicherung ist für alle Fahrzeughalter in Deutschland verpflichtend. Eine Kaskoversicherung ist zwar keine Pflicht, aber dennoch dringend ans Herz zu legen. Außerdem gibt es unter anderem die Kfz-Unfallversicherung sowie die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung. Welche Versicherung für wen sinnvoll ist, erklärt dieser Artikel.

Kfz-Haftpflichtversicherung: Gesetzlich vorgeschrieben

Für alle Fahrzeughalter in Deutschland ist die Kfz-Haftpflichtversicherung per Gesetz verpflichtend. Auf deutschen Straßen darf kein Fahrzeug ohne gültigen Vertrag geführt werden. Durch die Kfz-Haftpflicht wird garantiert, dass Geschädigte im Straßenverkehr ihren Schadenersatz erhalten. Abgedeckt sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

Kaskoversicherung: Teil- oder Vollkaskoschutz?

Die nicht verpflichtende Kaskoversicherung deckt Schäden am eigenen Auto ab. Bei einem Teilkaskoschutz übernimmt die Versicherung die Kosten für Schäden am eigenen Auto, für die niemand haftbar gemacht werden kann. Es werden Schäden im Falle eines Brands, einer Explosion, eines Diebstahls, eines Glasbruchs oder eines Kurzschlusses, aber auch im Falle höherer Gewalt wie Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung reguliert. Auch Schäden durch Unfälle mit Haarwild wie Wildschweinen oder Rehen sind in aller Regel abgesichert.

Mit dem Vollkaskoschutz bekommen Fahrzeughalter die umfassende Absicherung. Neben den Teilkaskoleistungen sind zudem selbstverschuldete Schäden am eigenen Wagen, mut- und böswillige Beschädigung durch fremde Personen (Vandalismus) sowie Schäden nach Fahrerflucht abgedeckt. In der Regel wird empfohlen, seinen Neuwagen mit dem Vollkaskoschutz abzusichern. Bei älteren Fahrzeugen reicht die Teilkasko aus.

Kfz-Unfallversicherung: Finanzielle Absicherung gegen Unfallfolgen

Die Kfz-Unfallversicherung greift, wenn der Fahrer und die Fahrzeuginsassen bei einem Unfall verletzt werden und niemand haftbar gemacht werden kann. Auch wenn ein langer Rechtsstreit vor Gericht droht, um die Situation zu klären, springt die Kfz-Unfallversicherung ein, um eine finanzielle Notsituation des Versicherten zu vermeiden. Prinzipiell deckt die Kfz-Unfallversicherung Risiken ab, die bereits anderweitig abgesichert sind. Die Mitfahrer sind durch die Kfz-Haftpflicht abgesichert und der Fahrer durch seine Krankenkasse. In den meisten Fällen ist die Kfz-Unfallversicherung deshalb unnötig.

Verkehrs-Rechtsschutzversicherung: Schutz vor Kosten eines Verkehrs-Rechtsstreits

Der Verkehrs-Rechtsschutz gehört für Autofahrer zu den sinnvollen Versicherungen, da Streitigkeiten rund um das Fahrzeug, die vor Gericht landen, schnell teuer werden können. Ist bei einem Unfall nicht klar, wer Verursacher und wer Opfer ist, werden die Fälle oft vor Gericht geklärt. An dieser Stelle ist der Verkehrs-Rechtsschutz eine sinnvolle Absicherung. Auch wenn Fahrzeughalter Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid einlegen möchten, bekommen sie das Anwaltshonorar von der Versicherung erstattet, sollte der Fall vor Gericht landen. Mit einer Verkehrs-Rechtsschutzversicherung fahren Autofahrer schlichtweg sicherer.

Fazit

Die Entscheidung, wie Fahrzeughalter ihren Wagen absichern möchten, müssen sie selbstständig treffen. Alleine durch Kenntnis des Inhalts der einzelnen Versicherungen und durch das Abschätzen der eigenen Bedürfnisse können Autobesitzer urteilen, welche Versicherungen die richtigen für sie sind. Wie bei allen Versicherungen, lohnt sich auch bei Kfz-Versicherungen der Preisvergleich. Oft lässt sich mit einem Wechsel einiges einsparen. Die typische Wechselzeit ist im Herbst, da Fahrzeughalter bis zum 30. November jedes Jahres die Möglichkeit haben, die alte Police zu kündigen und eine neue abzuschließen.

Zusätzliche Informationen:
https://www.welt.de/finanzen/…
https://www.cosmosdirekt.de/…
http://www.finanzen.de/news/14722/…

Bildrechte: Flickr Calculate Car Costs Pictures of Money CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten