Das E-Auto-Paket – Prämien für Elektroautos

Die Geschichte des Elektroautos reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Mutmaßlich 1888 baute die Firma Maschinenfabrik A. Flocken den ersten elektrisch angetriebenen Personenkraftwagen. Mit dem Siegeszug des Verbrennungsmotors verfiel das Elektroauto in einen über 100 Jahre Dornröschenschlaf. Mit der neuen Förderrichtlinie zur Umsetzung der Kaufprämie für Elektrofahrzeuge soll sich das ändern.

electric-car-734573_1280
Wie kann man das Elektroauto finanzieren?

Ein Elektrofahrzeug kann auf die gleiche Art wie jedes andere Automobil erworben werden. Neben dem Barkauf oder Leasing ist der Erwerb mithilfe einer Finanzierung durch Autokredite möglich. Um aber die Käufer und die Industrie zu unterstützen und damit auch die Umwelt zu schonen, hat die Regierung ein E-Auto-Paket Prämien ausgestellt.

Wie sieht das E-Auto-Paket aus?

Die Förderung der Elektromobilität erfolgt durch den neu verabschiedeten Umweltbonus. Der Umweltbonus wird gewährt, wenn das Kaufobjekt ein rein batteriebetriebenes Elektro-, ein Brennstoffzellen- oder ein Hybridfahrzeug ist. Förderfähig sind PKW nur, wenn sie erstmals neu erworben werden und maximal 60.000 Euro kosten. Damit der Bonus erhalten bleibt, muss das Fahrzeug entsprechend der vorgeschriebenen Haltedauer mindestens sechs Monate auf den Halter zugelassen sein. Es gibt zwei Varianten der Förderung, die sich am Fahrzeugantrieb orientieren. Für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge und PKW mit Brennstoffzelle als Antriebsenergiequelle wird ein Bonus von 4.000 EUR gewährt, für Hybridfahrzeuge sind es 3.000 EUR. Die Förderung erfolgt hälftig durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und den Automobilherstellern. Dabei gewährt das BAFA, an das der Antrag zu adressieren ist, einen nichtrückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 2.000 EUR (Hybridfahrzeuge 1.500 EUR). Der Hersteller beziehungsweise Verkäufer garantiert, dass der Anschaffungspreis des Elektrofahrzeugs, netto in selber Förderhöhe unterhalb des Basismodelllistenpreises liegt. Die Förderung erhält der Fahrzeughalter, wenn Käufer und Halter unterschiedlich sind.

Was soll mit dieser Strategie erreicht werden?

Zunehmend strengere Vorschriften zum CO2-Ausstoßes und der Feinstaubbelastungen in Ballungsgebieten können die Innovationen bei Verbrennungsmotoren nicht vollständig ausgleichen. Eine wichtige Antwort ist laut Bundesregierung die Etablierung der Elektromobilität. Darüber hinaus stellt sie ein wesentliches Bindeglied bei der industriellen Digitalisierung dar. Mit der Verbreitung von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen werde nicht nur ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet, sondern neue Innovationen und Investitionen in der gesamten Wertschöpfungskette der Elektromobilität ausgelöst. Die Förderung der Elektromobilität ist bis zum Jahr 2019 mit insgesamt 600 Mio. EUR von Seiten des BAFA begrenzt. Mit der Förderung soll das angepeilte Ziel, bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf den Straßen zu haben, näher rücken.

Vor- und Nachteile der Förderung?

Die zähen Verhandlungen haben gezeigt, dass die jetzt gewährte Förderung nicht unumstritten ist. Die Befürworter halten die Umwelteffekte für nachhaltiger als innovative Verbrennungsmotorenkonzepte. Angesichts der Abgasskandale der vergangenen Monate verstärkten sich die Vorbehalte gegenüber der Innovationsfähigkeit der Hersteller. Die Förderung von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen werde innovative Entwicklungen rund um die Elektromobilität anfachen. Die Gegner der Förderung sehen die gleichen Fakten unter einem anderen Blickwinkel und befürchten, dass eine Konjunkturblase für die Automobilindustrie die Folge sei. Die Annahme der Förderung könnte an der fehlenden Infrastruktur scheitern, da die Reichweite der meisten Fahrzeuge kaum über 150 Kilometer liege. Auch könnte der Umwelteffekt verpuffen, wenn statt Diesel nun Kohlestrom in die Autos komme, so die Partei die Grünen.

Wie verändert sich die Zukunft der Autobranche durch die Prämien?

Der Umweltbonus gilt rückwirkend für Fahrzeuge, die mit oder nach dem 18.05.2016 erworben beziehungsweise angemeldet wurden und zukünftig werden. Der registrierte Andrang war verhalten, mit einer zunehmenden Akzeptanz und dem Ausbau der Infrastruktur wird in der Zukunft die Elektromobilität an Bedeutung gewinnen. Parallele Nebenwirkung wie ein Fahrverbot in Innenstädten, wenn Schadstoffgrenzwerte wieder überschritten sind, von denen Elektrofahrzeuge ausgenommen werden, führen zu einer bewussteren Wahrnehmung. Weitere Forschungen und Entwicklungen in der Batterietechnik führen mittelfristig dazu, dass der Preis der Elektrofahrzeuge mit der verkauften Menge abnimmt.

Weiterführende Links:

https://www.creditplus.de/kredite/…

http://www.bafa.de/bafa/de/…

https://www.bundesregierung.de/…

Bildquellen:

https://pixabay.com/de/elektro-auto-tanken-strom-%C3%B6kologie-734573/